Cobra makes a trailer from you?


Jeder Biker kennt seine „Problemzonen“.

Durch die einseitige Haltung wird die Hüfte unbeweglich, der Nacken wird durch die Überstreckung steif, die Schultern und der obere Rücken sind verspannt, die Muskulatur in der Lendenwirbelsäule ist fest und schmerzt, die Rumpfmuskulatur und der Bauch sind schlaff, die Bein- und Wadenmuskulatur verkrampft.

Trotzdem hält den versierten Biker nichts davon ab, sich auf den Sattel zu schwingen und wieder und wieder in die Pedale zu steigen, bergauf zu treten und bergab zu sausen.

Denn: da ist ein wunderbares Wohlgefühl – traumhafte Landschaften, spektakuläre Aussichten, einsame Täler und abgelegene Orte – Natur pur. Ganz schnell ist es möglich, den Alltag hinter sich zu lassen. Der Kopf wird frei. Durch die Anstrengung spürt man den Körper und sich selbst - ein Gefühl, das oft im Alltag zu kurz kommt oder gleich ganz verloren geht.

Aber: der Nacken tut weh, die Schultern auch, die Beine sind schwer wie Blei, der Rücken wird immer runder, die Muskulatur ist verkürzt, insgesamt fühlt sich der ganze Körper unbeweglich an.


Hier kommt YOGA für Mountainbiker ins Spiel:

Durch gezielte YOGA Körperübungen (Asanas) wird die Muskulatur in der Körpermitte (Rumpf und Bauch) gestärkt, die Wirbelsäule aufgerichtet und beweglicher, Nacken und Schultern entlastet und gekräftigt, der Bereich in der Hüfte und Leiste gedehnt und gestärkt.

Körperspannung und Dehnung


Insgesamt wird die Muskulatur geschmeidiger und Dysbalancen ausgeglichen. Die Verletzungsgefahr wird dadurch geringer.

 

YOGA schult die Kraft, die Koordination, die Feinmotorik und das Reaktionsvermögen – wichtige Voraussetzungen für Mountainbike-Touren und Trails.

 

YOGA wirkt auf der mentalen Ebene beruhigend und ausgleichend. Wenn es anstrengend wird oder steil bergab geht, ist es wichtig, die eigenen Grenzen zu erkennen und zu respektieren.

 

 

Oder vielleicht ist es Zeit, sich aus dem gewohnten Feld zu bewegen und sein Spektrum zu erweitern. Das ist ein innerer Prozess, bei dem YOGA durch spezielle Atemtechniken (Pranayama), Selbstreflektion und Meditation unterstützend wirken kann.

Sich zurückziehen


Yoga für Mountainbiker?

Cobra makes a trailer from you?

 

Yes! YOGA schafft eine gute Verbindung und Mountainbiker können auf der körperlichen, sowie auf der mentalen Ebene optimal durch die Übungen profitieren.

Gleichgewicht und Konzentration im Gelände


Zu einem besonderen Erlebnis wird die Verbindung von Mountainbike und Yoga mit Gleichgesinnten in einer Gruppe. Man übt gemeinsam, lernt zusammen Neues kennen, man teilt Erfahrungen, tauscht sich aus und hat zusammen Spaß!

MTB-Yogi-Trailer in Balance

 

 

© Gudrun Zandt – 01/2017 – www.bikemeetsyoga.de www.abenteueryoga.de